Global Forum Südtirol 2017

In Zeiten wo Wachstum an seine Grenzen stösst und eine neue Generation von Konsumenten immer größeren Wert auf gesunde und nachhaltige Produkte legt, wird die Verbindung von Ökologie, Ökonomie und Gesellschaft zum Schlüsselfaktor für die Steigerung der regionalen Wertschöpfung. Neue Denkansätze und sozial-ökologisch verantwortungsvolles Handeln von Wirtschaft und Gesellschaft werden aus ökonomischer Sicht unabdingbar, um sich im weltweiten Wettbewerb zu differenzieren und den Wohlstand der zukünftigen Generationen zu garantieren. Sicher ist: Die Nachfrage nach unbelasteter Natur und Produkten wird weiter steigen und bietet enormes Potential für Industrie, Handel, Landwirtschaft und Tourismus. 

Sollte in diesem Zusammenhang die Diskussion um eine pestizidfreie Landwirtschaft im Vordergrund stehen, oder vielmehr eine sachliche Auseinandersetzung und Definition einer neo-ökologischen Agenda für Südtirol?Wie können Vielfalt und Innovation in der Landwirtschaft gefördert werden, um das „Produkt Südtirol“ klar und authentisch zu positionieren? Wie können Südtirols Vielfalt in Natur, Klima, Kultur und Wirtschaft gesichert und regionale Wirtschaftskreisläufe gestärkt werden? Welche Ansätze gibt es bereits? 

Beim 9. Global Forum Südtirol treffen sich Experten genau zu diesem Thema, hier das Programm, vom 22. September ab 14.30 Uhr in der EURAC:

14:30 Uhr  Einlass/ Eintreffen der Teilnehmer (EURAC)

15:00 Uhr Eröffnung und Grussworte
Christian Girardi, GFS-Gründer und Organisator
Roland Psenner, Präsident EURAC Bozen


Keynote Speeches und Diskussion:
 

15:15 Uhr Daniel Müller-Jentsch (Ökonom, Avenir Suisse, Zürich - SUI)
Ökotopia Südtirol 2030 - Nachhaltige Regionalentwicklung aus ökonomischer Perspektive

15:45 Uhr
Christian Fischer (Professor für Agrar - und Ernährungswirtschaft, Freie Universität Bozen - ITA)
Der Wissenschaftler - Vielfalt als Perspektive für die Südtiroler Landwirtschaft?!

16:15 Uhr Karl Schweisfurth (Unternehmer und CEO Herrmannsdorfer Landwerkstätten, München - GER)
Der vernetzte Praktiker - Vom Industriebetrieb zur neo-ökologischen Manufaktur
 
16:45 Uhr Kaffeepause & Networking

17:15 Uhr Johannes Gutmann (Gründer und CEO Sonnentor, Sprögnitz - AUT)
„Vom Spinner zum Winner“ - Freiheit durch regionale Vielfalt

17:45 Uhr Alexander Agethle (Landwirt und Leiter Englhorn, Mals - ITA)
Der visionäre Landwirt - Ein Kleinunternehmer mit Lösungsansätzen für die Zukunft

 
18:30 Uhr Christian Girardi - Schlussworte & Ausblick 10. GFS 2018
anschliessend Get-together & Flying Buffet


Moderiert wird das 9. GFS von Gerlinde Manz-Christ, CEO von Manz-Christ AG , Liechtenstein.

Info

Das Global Forum Südtirol, 2009 von Christian Girardi gegründet, wird von einem Team von erfahrenen Südtirolern im In- und Ausland und knapp 40 Partnern und Sponsoren unterstützt und weiterentwickelt und liefert als unabhängiger Think Tank Impulse zu globalen Trends und Zukunftsthemen, die die Welt und Südtirol bewegen, mit dem Ziel einen Beitrag zur Diskussion und Mitgestaltung einer langfristigen Vision für Südtirol zu leisten. 

Anmeldungen unter:
info@globalforum-suedtirol.com

www.globalforum-suedtirol.com

+39 346 32 89 624

Wir sind hier

Unsere Weggefährten

MITTEILUNG

Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher, diese Seite benutzt Cookies und erlaubt das Setzen von "Drittanbieter-Cookies"
Für weitere Informationen, und um die Verwendung von Cookies entsprechend Ihren Wünschen zu verwalten, kann hier die umfassende Aufklärung zum Datenschutz eingesehen werden.
Wenn Sie mit dem Navigieren fortfahren und auf eines der Elemente außerhalb dieses Banners klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können diese Einstellung jederzeit unter der Rubrik “Cookies verwalten“ verwalten oder ändern.